Herzlich Willkommen …

Liebe Eltern,

die Schule am Dom wird ab dem 18.5.2020 den Schulbetrieb wieder aufnehmen. Gemäß der Vorgaben der hessischen Regierung betrifft diese Wiedereröffnung erstmal nur die Schülerinnen und Schüler der Mittel- (M1 – M4) und Berufsorientierungsstufe (H1 – H3). Auf Grund der bestehenden Hygienevorschriften werden wir jedoch nur in einem begrenzten Rahmen die Klassen öffnen können. Das bedeutet, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler wie gewohnt transportiert oder zeitgleich in die Schule kommen können.

Für alle Schülerinnen und Schüler der Grundstufe (G1 – G5) erfolgt die Wiederaufnahme des Schulbetriebs erst ab dem 2. Juni 2020. Auch für diese Schülergruppe gilt, dass Unterricht nur in Kleingruppen (bis 5 Schülerinnen oder Schüler pro Klasse) stattfinden kann.

Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören bzw. mit einer Person der Risikogruppe in einem Hausstand leben, können vom Präsenzunterricht befreit werden. Dies gilt ebenfalls für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die sich nicht an die Hygiene- und Abstandsregelungen halten können. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dann weiterhin Arbeitsaufträge und Materialien durch ihre Lehrkräfte für unterrichtsersetzendes, häusliches Lernen.

Wie die Beschulung in der Schule am Dom sowie die Umsetzung der vorgegebenen Hygienevorschriften angedacht ist, können Sie dem Elternbrief vom 12.5.2020 entnehmen. Ein personalisierter Brief sollte Ihnen bereits zugekommen sein. Eine allgemeine Version können Sie hier herunterladen.

Die Notbetreuung für Familien die in systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten, findet trotz Wiederaufnahme des Schulbetriebs weiterhin statt. Den Antrag finden Sie hier. Diesen müssen Sie ausfüllen und von Ihrem Arbeitgeber unterschreiben lassen.

Den aktuellen Brief  des hessischen Kultusministeriums Herrn Lorz an alle Eltern und Erziehungsberechtigen vom 14.5.2020 können Sie hier einsehen.

Bitte bleiben Sie gesund.

Die Schulleitung

Weitere  Informationen finden Sie auf den Seiten des Hessischen Kultusministeriums:

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/naechster-schritt-richtung-normalitaet

 

Schuleingang… auf der Homepage der Schule am Dom in Fritzlar!

 

Wir sind eine Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung sowie ggf. zusätzlich vorliegender körperlicher Behinderung. Das Ziel unserer Arbeit ist die Entwicklung des höchstmöglichen Maß an Selbstständigkeit für jede Schülerin und jeden Schüler. Wir möchten die Schüler in ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten unterstützen und fördern. Dies beinhaltet

  • eine umfassende Förderung der Gesamtpersönlichkeit
  • eine individuelle Förderung, orientiert am Entwicklungsstand, am Hilfebedarf und an der Leistungsfähigkeit
  • eine Förderung in der Gemeinschaft mit anderen Kindern und Jugendlichen.

Dabei betrachten wir unsere Schülerinnen und Schüler als individuelle, einzigartige Persönlichkeiten. Als Schule stehen wir in der Verantwortung, das Recht auf Bildung aller Schüler zu verwirklichen.

Unser Einzugsgebiet umfasst den nördlichen Schwalm-Eder-Kreis, Teile des Landkreises Waldeck-Frankenberg (Bad Wildungen, Edertal) sowie Teile des Landkreises Kassel (Bad Emstal, Naumburg).

einzugsgebiet