Liebe Eltern der Schule am Dom,

Schuleingang

die Osterferien neigen sich dem Ende zu und mittlerweile ist auch seitens der Landesregierung bekannt gegeben worden, wie die Beschulung ab kommender Woche weitergeht.

Beschulung nach den Ferien:
Vieles bleibt wie vor den Ferien. Die Kinder und Jugendlichen kommen weiterhin im Wechsel oder auch wöchentlich, je nach Größe der Lerngruppe, in die Schule. Die Schüler, die bisher in den geraden Wochen beschult wurden, kommen weiterhin in den geraden Wochen. Die Schüler, die bisher in den ungeraden Wochen beschult wurden, kommen weiterhin in den ungeraden Wochen. Das Mittagessen ist entsprechend bestellt und die Busunternehmen sind ebenfalls informiert.

Testpflicht – Durchführung von Schnelltests in der Schule
Entgegen der Planungen vor den Ferien sind alle Schüler verpflichtet, zweimal wöchentlich ein negatives Corona-Testergebnis vorzulegen, z.B. von einem Bürgertestzentrum. Dieses darf nicht älter als 72 Stunden sein. Oder Sie lassen Ihr Kind in der Schule testen.
Diesbezüglich benötigen wir von Ihnen zunächst eine Einwilligungserklärung zur Durchführung an der Schule. Ein Vordruck wird Ihnen Ende der Woche zugesendet. Zudem geben wir Ihrem Kind am Montag ein Formular mit nach Hause, sollten es am Montag keins mit Unterschrift dabei haben.
Der erste Test erfolgt am Dienstag, 20.4., der zweite Test am Donnerstag, 22.04. Für die Kinder der Folgewoche gilt das gleiche. Ab der KW 18 testen wir immer Montags und Mittwochs.

Sollte bis zu dem jeweiligen Dienstag keine Einwilligungserklärung vorliegen, müssen Sie diese in die Schule bringen oder Ihr Kind von der Schule abholen. Sollten Sie keine Testdurchführung wünschen, kann Ihr Kind nicht mehr am Präsenzunterricht der Schule teilnehmen und muss zu Hause bleiben. Dafür benötigen wir dann einen schriftlichen Antrag.

Die Testdurchführung erfolgt in den Klassen der Kinder und Jugendlichen. Wir erhalten dafür u.a. Unterstützung vom Roten Kreuz. Die genaue Durchführung wird noch geplant.

Bei einem positiven Ergebnis werden Sie und das Gesundheitsamt informiert. Sie müssen Ihr Kind dann schnellstmöglich abholen und einen Termin für einen PCR-Test bei einem Arzt oder in einem Testzentrum machen. Das Kind bleibt so lange zu Hause, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Die Wahrscheinlichkeit eines positiven Testergebnisses ist gering, aber leider nicht unmöglich.

Weitere Informationen sowie Links zu Kurzvideos zur Testdurchführung können Sie dem Elternbrief des Kultusministeriums entnehmen.

Im Laufe dieser Woche erhalten Sie noch einen Anruf von dem Klassenteam Ihres Kindes. Mögliche offene Fragen können Sie dann hoffentlich klären.

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Restferienwoche.

P. Hillebrand
D. Bollerhey-Neunes

Hier erhalten Sie den aktuellen Brief (Stand 12.04) des Hessischen Kultusministeriums mit dem Link zum Video.

 

 

Herzlich willkommen…

… auf der Homepage der Schule am Dom in Fritzlar!

 

Wir sind eine Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung sowie ggf. zusätzlich vorliegender körperlicher Behinderung. Das Ziel unserer Arbeit ist die Entwicklung des höchstmöglichen Maß an Selbstständigkeit für jede Schülerin und jeden Schüler. Wir möchten die Schüler in ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten unterstützen und fördern. Dies beinhaltet

  • eine umfassende Förderung der Gesamtpersönlichkeit
  • eine individuelle Förderung, orientiert am Entwicklungsstand, am Hilfebedarf und an der Leistungsfähigkeit
  • eine Förderung in der Gemeinschaft mit anderen Kindern und Jugendlichen.

Dabei betrachten wir unsere Schülerinnen und Schüler als individuelle, einzigartige Persönlichkeiten. Als Schule stehen wir in der Verantwortung, das Recht auf Bildung aller Schüler zu verwirklichen.

Unser Einzugsgebiet umfasst den nördlichen Schwalm-Eder-Kreis, Teile des Landkreises Waldeck-Frankenberg (Bad Wildungen, Edertal) sowie Teile des Landkreises Kassel (Bad Emstal, Naumburg).

einzugsgebiet