Liebe Eltern,

Schuleingang

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien für das neue Jahr alles Gute, vor allem Gesundheit.

Sicherlich haben Sie in den Medien die aktuellen Nachrichten bezüglich der Fortführung des Lockdowns und der damit zusammenhängenden Beschulung Ihrer Kinder verfolgt. Aufgrund der jetzigen Situation besteht von Seiten der Wissenschaft und der Politik dringender Handlungsbedarf, Kontakte möglichst zu minimieren.

Folgendes wurde in Hessen gestern für die Schulen beschlossen:

Bis zum 01.02.2021 bleibt in den Jahrgängen 1-6 die Präsenzpflicht weiterhin aufgehoben. Ab der Klasse 7 erfolgt Distanzunterricht. Die Schulen werden jedoch nicht komplett geschlossen. Die Minister haben mehrfach an die Verantwortung und die Vernunft der Bürger des Landes Hessens appelliert. „Wenn immer es möglich ist, lassen Sie Ihr Kind Zuhause“, so Kultusminister Professor Dr. Alexander Lorz.

Wir passen die Regelung etwas an die Notwendigkeiten Ihrer Kinder und Familien an. In der Schule am Dom bieten wir für alle Kinder und Jugendlichen, egal welchen Alters, Unterricht und Betreuung an, sollten Sie diese zu Hause nicht gewährleisten können. Die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause von Ihnen beaufsichtigt werden können, erhalten wie im ersten Lockdown Aufgabenpakete nach Hause geschickt sowie teilweise Aufgaben über das Internet, oder auch Einzel- oder Kleingruppenförderung per Videokonferenz oder Telefon. Die Art der Unterrichtsangebote wird Ihnen das Klassenteam Ihres Kindes telefonisch mitteilen.

Die Klassenteams werden Sie heute, Donnerstag, 07.01., anrufen um abzufragen, ob Ihr Kind die kommenden drei Wochen von Ihnen zu Hause betreut werden kann oder ob die Notwendigkeit einer Betreuung in der Schule besteht. Diese Information benötigen wir für die weiteren Planungen und Unterrichtsvorbereitungen sowie für die Busunternehmen.

Noch eine Information für Sie: Es wird im Januar kein warmes Mittagessen in der Schule geben. Sie müssen Ihrem Kind bei Bedarf ein zweites Frühstück mitgeben.

Wir bedanken uns bereits an dieser Stelle, dass Sie sich um die häusliche Betreuung und Beschulung Ihres Kindes kümmern.

Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bei den Klassenteams oder auch bei der Schulleitung. Zurzeit können wir Ihnen noch nicht sagen, wie es ab dem 01.02.2021 weitergeht. Wir informieren Sie umgehend über unsere Homepage sowie per e-Mail, wenn wir neue Informationen haben.

Bitte achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund. Alles Gute!

P. Hillebrand
D. Bollerhey-Neunes

 

 

Herzlich willkommen…

… auf der Homepage der Schule am Dom in Fritzlar!

 

Wir sind eine Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung sowie ggf. zusätzlich vorliegender körperlicher Behinderung. Das Ziel unserer Arbeit ist die Entwicklung des höchstmöglichen Maß an Selbstständigkeit für jede Schülerin und jeden Schüler. Wir möchten die Schüler in ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten unterstützen und fördern. Dies beinhaltet

  • eine umfassende Förderung der Gesamtpersönlichkeit
  • eine individuelle Förderung, orientiert am Entwicklungsstand, am Hilfebedarf und an der Leistungsfähigkeit
  • eine Förderung in der Gemeinschaft mit anderen Kindern und Jugendlichen.

Dabei betrachten wir unsere Schülerinnen und Schüler als individuelle, einzigartige Persönlichkeiten. Als Schule stehen wir in der Verantwortung, das Recht auf Bildung aller Schüler zu verwirklichen.

Unser Einzugsgebiet umfasst den nördlichen Schwalm-Eder-Kreis, Teile des Landkreises Waldeck-Frankenberg (Bad Wildungen, Edertal) sowie Teile des Landkreises Kassel (Bad Emstal, Naumburg).

einzugsgebiet